Wenn aus Hundekindern Teenies werden...


Wie heißt es so schön, Humor ist, wenn man über sich selbst lachen kann! Humor ist ein Lebenselixier und hilft definitiv, so manche Herausforderung des Lebens zu meistern. Umso mehr, wenn sich aus flauschig, weichen Hundebabies, bei denen alles wie von Zauberhand zu "funtkionieren" scheint, plötzlich hormongebeutelte, junge Persönlichkeiten entwickeln, die grad nicht nur Augen für ihren Menschen haben, sondern mehr und mehr die Welt entdecken. Die gute Nachricht ist, das ist ganz normal und auch wichtig! Denn:

 

Junghunde sind Entdecker und das ist gut so!

 

Die Begleitung von Junghunden bereitet mir jedesmal große Freude. Diese Augen, aus denen der Schalk blitzt und doch auch soviel Urvertrauen. Gemeinsam entdecken wir die große, weite Welt, finden heraus, was die Youngsters brauchen und wollen und "arbeiten" so ganz nebenbei weiter an den Themen, die schon im Welpenkurs im Mittelpunkt standen:

 

* Vertrauen und Selbstvertrauen bei Mensch und Hund

Nur wer vertraut und sich selbst vertraut, geht sicher durchs Leben. Das ist das Gegenteil von funktionieren!

 

* Alltagsroutinen, Zusammenleben & Sicherheit

Weniger ist mehr! Und Gelassenheit führt zum Ziel.

 

* Umgang mit Artgenossen

Was braucht es für eine höfliche Kommunikation bei Hundebegegnungen? Wie kann der Mensch seinen Hund unterstützen?

 

* Verhalten und Bedürfnisse beobachten, verstehen und lenken 

Fragen wie - warum ist vieles plötzlich gruselig und angsteinflößend? Warum kommt mein Hund nicht zu mir obwohl der Rückruf schon gut funktioniert hat?... - stehen hier im Mittelpunkt.

 

* Förderung von Fertigkeiten, Fähigkeiten und Talenten

Wiederholen und festigen, was im Welpenkurs begonnen wurde.

 

* Gemeinsam durchs Leben gehen, auch wenn ein Teil ab und an "out of order" zu sein scheint

Hier geht es u.a. um Fragen - warum kennt mein Hund seinen Namen plötzlich nicht mehr?? ;)

 

* Leinenführigkeit oder der unschätzbare Wert einer Schleppleine

Manchmal muss man loslassen, um Nähe zu bekommen!  

 

* Umgang mit der erwachenden Jagdleidenschaft 

Interessiere dich für die Interessen deines jungen Wilden und es werden dich leuchtende Augen anstrahlen!

 

* Wichtigkeit von Ruhe und Schlaf versus Aktivität - in diesem Lebensabschnitt von größter Wichtigkeit


Voraussetzung:

Absolvierter Welpenkurs oder ein Erstgespräch/Kennenlerntermin von 1 Stunde (55,- Euro)

 

Kosten:

1 Einheit (60 min): 55,- Euro

5 Einheiten (zu je 60 min): 250,- Euro (gültig für 6 Monate)

10 Einheiten (zu je 60 min): 450,- Euro (gültig für 12 Monate)

Buchbar von Montag bis Samstag.

Anfahrtskosten ab 15 km werden mit 0,41 Euro pro Kilometer verrechnet.