· 

#alltagsthema - Auswärts zur Ruhe kommen


Ja, schon wieder das Thema "Ruhe" !! - Tatsächlich finde ich dieses Thema wirklich essentiell, da es ausschlaggebend dafür ist, ob Hund mit allen vier Pfoten fest auf der Erde stehen und aus einer soliden Basis schöpfen kann.

 

Ich hör oft Sätze wie - ja, aber wenn wir wo auf Besuch sind, kommt mein Hund nicht zur Ruhe! Na klar, woanders riecht´s ja auch anders und überhaupt ist alles viel aufregender als zuhause! Geht uns Menschen auch nicht anders!

 

Ich bin aktuell mit meinen beiden Wilden zu Besuch bei meinen Eltern. Ein großes Haus, ein Hund, ein noch größerer Garten, in dem man die Hax´n richtig fliegen lassen kann und unendlich viele Gerüche und Spuren. Ah ja, einen Schwimmteich mit Plantschbereich inklusive diversem Getier gibt´s da auch noch...

 

Dass es da schwierig wird, die "Contenance" nicht zu verlieren, ist nur allzu verständlich. Und trotzdem - die beiden kommen zur Ruhe. Warum? Weil ich auch zuhause wirklich sehr viel Wert darauf lege, dass die beiden auf ihr Schlafpensum kommen.

 

Das Schoki hat´s nie anders kennengelernt und liefert Aktionen wie "Ich bin müde, ich geh jetzt schlafen, was ihr tut, ist mir wurscht", der weiße (ehemalige) Turbohund Freddo kann das auch immer besser - mit ein bissl Unterstützung!

 

Unterstützung kann so aussehen:

 

+) Nehmt die Schlafplatzdecken oder Decken, auf denen eure Hunde gerne ruhen mit. Dann haben sie ein bissl Zuhause mit, wenn sie woanders sind.

 

+) Mein All-time Favorit - arbeitet mit (Haus-)geschirr und (Haus-)leine!! Bevor ihr eure Hunde auf Erkundung schickt, geht mit ihnen gemeinsam an der Leine durch ein Haus, eine Wohnung oder einen Garten und schaut euch alles genau an. Natürlich hilft`s, wenn man vorher die Gastgeber fragt, ob man das machen darf!

 

+) Macht die Räume klein! Sofern Türen vorhanden sind und es möglich ist, macht diese zu. 

 

+) Und last but not least - ja, das geht halt nur bei Großelternbesuch ;) - haut euch mit euren Hunden kurz aufs Ohr. Das entspannt, tut gut und bringt eine Runde Extra-Kuscheln!!

 

Das Wichtigste aber ist, achtet zuhause auf Routinen! Damit meine ich nicht, dass wir Menschen zu Sklaven unserer Hunde werden sollen, nur weil diese an den einen oder anderen Ablauf gewöhnt sind!! Aber ein Rahmen, der mit ein bissl Spielraum gesteckt ist, wirkt langfristig und vor allem nachhaltig fast "Wunder" ...

 

Habt ihr Fragen dazu? Ich helfe euch gerne weiter!!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0